Rücktritt und Nichtinanspruchnahme der Leistungen durch den Teilnehmer, Höhere Gewalt, Reisewarnungen

Abweichend von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Konferenzen im Jahr 2020 folgende Regelungen:

1. Rücktritt vor der Veranstaltung

a) Die Stornierung hat in jedem Fall schriftlich zu erfolgen. GranMallorca SL/GranEvent BV steht es frei Entschädigungsansprüche wie folgt zu pauschalieren:

Bei einem Rücktritt bis 14 Tage vor der Veranstaltung kostenfrei, bis 13 Tage vor der Veranstaltung 50% des vereinbarten Preises, bis 3 Tage vor der Veranstaltung 100% des vereinbarten Preises.

Eine Stornierung wird grundsätzlich erst mit einer schriftlichen Stornobestätigung an den Auftraggeber gültig.

2. Höhere Gewalt, Reisewarnungen, Ausnahmezustand, Einschränkung der Freizügigkeit

Im Falle von Höherer Gewalt, von Alarm- oder Ausnahmezuständen, Reisewarnungen und in Fallen staatlicher Einschränkungen der Reisefreiheit und/oder der Freizügigkeit kann ohne die Wahrung jeglicher Frist die Teilnahme storniert werden. Der Teilnehmerbeitrag wird dann binnen vier Wochen vollständig und in Geld zurückerstattet. GranMallorca SL/GranEvent BV wird dafür eine Ausfallversicherung abschließen.

3. Rücktritts oder Nichtinanspruchnahme der Leistungen ohne Rücktrittserklärung

Im Falle des Rücktritts oder der Nichtinanspruchnahme der Leistungen ohne Rücktrittserklärung bleibt der Anspruch von GranMallorca SL/GranEvent BV auf Bezahlung des vereinbarten Preises einschließlich der Entgelte für Zusatzleistungen bestehen